top of page

Gehirnnebel bei Rheuma: Symptome & Hilfe bei Brain Fog

Schlechte Konzentration, Vergesslichkeit, Erschöpfung: Das können Anzeichen für Gehirnnebel sein. Wichtig ist, zu verstehen, dass Brain Fog bei Rheuma keine Einbildung ist. Lies über die Symptome und was du gegen Nebel im Kopf tun kannst.


Brain Fog ist ein anderes Wort für Gehirnnebel | Rheuma

"Gehirnnebel" bzw. "Brain Fog" ist vielen Menschen erst durch Covid-19 bekannt geworden. Der Gehirnnebel ist ein Symptom von Long-Covid. Aber Nebel im Gehirn kann auch bei entzündlichem Rheuma und einigen anderen Krankheiten auftreten.


Gehirnnebel wird oft abgetan. Dabei kann der Leidensdruck enorm sein: Betroffene merken, dass ihr Gehirn nicht so funktioniert wie es sollte, und wie es einmal funktioniert hat. Erfahre die Symptome und was gegen Brain Fog helfen kann.


 

Inhalt | Gehirnnebel bei Rheuma




 

Gehirnnebel bei Rheuma: Was ist das?


Gehirnnebel – damit sind Gedächtnisprobleme gemeint, die bei Menschen mit Rheuma auftreten können. Sie können sich darin äußern, dass es schwierig ist, sich an Dinge oder Worte zu erinnern oder sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Auch das Lösen von Problemen kann schwieriger sein als sonst. Gehirnnebel wird auch Brain Fog genannt.


Brain Fog bei Rheuma ist keine Einbildung, wie manche Menschen denken. Es ist bei Rheuma ein echtes Symptom, das wahrscheinlich durch die Entzündung im Körper und im Gehirn verursacht wird. Der Gehirnnebel ist keine Altersfolge. Er kann bei Frauen aber im Zusammenhang mit den Wechseljahren auftreten.


 

Frau liest Newsletter auf Tablet | chronischgutleben - Dein Rheuma Coach

Trag dich zum Newsletter ein und bekomme wertvolle Impulse und konkrete Anleitungen. Alles, was entzündliches Rheuma behandeln, dich ins Gleichgewicht bringen und glücklich machen kann.


Jetzt zum Newsletter anmelden.


 

Gehirnnebel: Symptome bei Rheuma?


Wie Gehirnnebel sich äußert, kann individuell verschieden sein. Betroffene beschreiben zum Beispiel ein Gefühl wie Watte im Kopf. Der Zustand ist vergleichbar mit völliger Übermüdung – das Gehirn ist träge und reagiert sehr langsam.


Es fällt schwer sich zu konzentrieren und das Denken läuft langsamer als gewohnt ab. Typisch sind Wortfindungsstörungen und andere Gedächtnisprobleme. Aber auch Müdigkeit und Erschöpfung zählen zu den Symptomen von Gehirnnebel bei einer rheumatischen Erkrankung.


Eine Betroffene beschreibt Brain Fog so:

"Ich habe das Gefühl, dass mein Gehirn nicht mehr so schnell arbeitet wie früher. Ich habe Schwierigkeiten, komplexe Aufgaben zu lösen und brauche länger, um Entscheidungen zu treffen."

Einige typische Symptome sind:

  • Schlechte Konzentration

  • Vergesslichkeit

  • Gedächtnisprobleme

  • Wortfindungsstörungen

  • Verwirrtheit

  • verlangsamtes Denken

  • Gefühl wie Nebel im Kopf

  • Orientierungslosigkeit

  • geistige Erschöpfung

  • Müdigkeit

  • Gefühl von geistigen Aussetzern

  • Gefühl, keinen klaren Gedanken fassen zu können


 

Warum tritt Gehirnnebel bei Rheuma auf?


Wie genau es zu Gehirnnebel bei Rheuma kommt, ist noch ungeklärt. Die Vermutung ist: Die Entzündungen durch das Rheuma könnten eine Rolle spielen. Denn die Entzündungen im Körper können auch das Gehirn betreffen und so die kognitiven Funktionen beeinträchtigen.


 

Was kann Gehirnnebel bei Rheuma verbessern?


Es gibt verschiedene Ansatzpunkte, um Gehirnnebel bei Rheuma zu verbessern. Eine angemessene Behandlung des Rheumas gehört dazu. Außerdem kannst du mit deinem Lebensstil positiv Einfluss nehmen. Strategien, die helfen, Gehirnnebel zu bessern, sind zum Beispiel:

  • weniger Stress

  • ausreichend Schlaf

  • gesunde, antientzündliche Ernährung

  • regelmäßige Bewegung


 


Mit welcher Ernährung lässt sich Brain Fog bei Rheuma behandeln?


Es gibt keine spezielle Diät, die Brain Fog bei Rheuma heilen kann. Aber eine gesunde, rheuma-gerechte Ernährung kann dazu beitragen, die Entzündungsreaktion im Körper zu verringern und den Nebel im Kopf zu lichten.


Deshalb sollten viele entzündungshemmende Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Nüsse, Samen, fetter Fisch oder Algenöl auf dem Speiseplan stehen. Eine Tabelle mit empfehlenswerten Lebensmittel und weitere Infos findest du im Beitrag Ernährung bei Rheuma


Im Gegenzug ist es gut, weniger Fleisch, Zucker, raffinierte Kohlenhydrate und gesättigte Fette zu essen, weil diese Lebensmittel Entzündungen anfachen und so den Gehirnnebel verdichten können. Rezepte für eine antientzündliche Ernährung findest du hier


 

Gratis Mini-Kurs Rheuma | RheumaCoach

Du bist dem Rheuma nicht hilflos ausgeliefert.


Stärke deine wichtigste Ressource gegen das Rheuma: DICH selbst!




 

Wie wirkt sich Gehirnnebel auf das tägliche Leben aus?


Der Nebel im Gehirn kann das tägliche Leben beeinträchtigen. Es kann schwierig sein, alltägliche Aufgaben zu Hause oder im Beruf auszuführen und sich zu konzentrieren. Das kann am Selbstvertrauen kratzen, für Frustration und schlechte Stimmung sorgen. Es kann auch zu Stress führen, was das Rheuma wiederum negativ beeinflussen kann. Lies weiter: Rheuma und Stress


 

​Noch mehr Hilfreiches


 

Gibt es Unterschiede zwischen Brain Fog bei Rheuma, in den Wechseljahren und nach Covid-19?


Ja, Brain Fog bei Rheuma, in den Wechseljahren und nach Covid-19 unterscheiden sich. Hier sind einige wichtige Unterschiede. Sie betreffen die Ursachen, die Symptome, die Behandlung und die Aussichten.


Die Ursachen für Gehirnnebel

  • Brain Fog bei Rheuma wird vermutlich durch die Entzündungen im Körper verursacht, die durch die rheumatische Erkrankung ausgelöst werden.

  • In den Wechseljahren kann der Hormonspiegel im Körper bei Gehirnnebel eine Rolle spielen.

  • Nach einer Covid-19-Infektion kann die Funktion von Lunge und Herz beeinträchtigt sein. Das Gehirn wird dadurch schlechter mit Sauerstoff versorgt. Es kann Brain Fog entstehen.


Die Symptome für Gehirnnebel


Die Symptome von Brain Fog können je nach Ursache variieren.

  • Bei Rheuma kann es zu Problemen mit dem Gedächtnis, zu Unkonzentriertheit und verlangsamtem Denken kommen.

  • In den Wechseljahren können Gedächtnisstörungen, Konzentrationsprobleme, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen auftreten.

  • Bei Covid-19 kann es zu Vergesslichkeit, Konzentrationsproblemen, Müdigkeit und Verwirrtheit kommen.


Die Behandlung von Gehirnnebel


Wie Brain Fog am besten behandelt wird, hängt von seiner Ursache ab.

  • Bei Rheuma kann die Behandlung des Rheumas und ein antientzündlicher Lebensstil helfen, den Gehirnnebel zu reduzieren.

  • In den Wechseljahren können Bewegung, Entspannungstechniken und eine Hormontherapie Linderung bringen.

  • Nach Covid-19 kann eine Rehabilitation, einschließlich körperlicher Therapie und Sauerstofftherapie, dazu beitragen, den Gehirnnebel zu reduzieren.


Die Aussichten bei Gehirnnebel


Die Prognose von Brain Fog hängt von seiner Ursache und der Schwere ab.

  • Bei Rheuma verbessert Brain Fog sich oft, wenn die rheuma-bedingten Entzündungen unter Kontrolle gebracht sind.

  • In den Wechseljahren kann Brain Fog abnehmen, wenn die Hormone sich stabilisieren.

  • Wie sich Gehirnnebel infolge einer Covid-19-Infektion verhält, ist noch ungeklärt. Dem Anschein nach kann Brain Fog vorübergehender Natur sein oder eine dauerhafte Beeinträchtigung sein. Die Schwere der Infektion scheint dabei eine Rolle zu spielen.

Fazit: Es gibt Unterschiede zwischen Brain Fog bei Rheuma, in den Wechseljahren und nach Covid-19. Um den Gehirnnebel erfolgreich behandeln zu können, ist es wichtig, die Ursache zu kennen. Nur so lassen sich die Symptome lindern und die Lebensqualität zu verbessern.


 

Fazit zu Gehirnnebel bei Rheuma


Gehirnnebel tritt oft bei Menschen mit Rheuma auf. Er kann sich durch Gedächtnisprobleme, Konzentrationsschwierigkeiten oder eine allgemeine geistige Trägheit zeigen.


Gehirnnebel ist kein unabänderliches Schicksal. Der Brain Fog lässt sich zum Beispiel durch eine rheuma-gerechte Ernährung, Bewegung und kluges Stressmanagement wirksam eindämmen.


Wenn du nicht auf eigene Faust herumdoktern möchtest oder schneller ein Ergebnis sehen willst, kann Coaching eine sinnvolle Option sein. Ein Rheuma Coach kann dich dabei unterstützen, erfolgreiche Strategien gegen Gehirnnebel zu entwickeln und deine Leistungsfähigkeit im Job und im Privatleben zu verbessern.


Lass uns den Nebel im Nebel im Kopf gemeinsam lichten. Geh den ersten Schritt und lass dich kostenfrei beraten, ob mein Coaching für dich geeignet ist. Mach jetzt einen Termin aus!


 

FAQ

Die Symptome von Gehirnnebel bei Rheuma?

Die Symptome von Gehirnnebel können individuell verschieden sein. Oft kommt es zu Unkonzentriertheit, Vergesslichkeit und einer allgemeinen gedanklichen Trägheit.

Welche Ursachen kann Brain Fog haben?

Wechseljahre: Gehirnnebel als Symptom?


 

Weitere Informationen:



 

Frau liest Newsletter auf Tablet | chronischgutleben - Dein Rheuma Coach

Trag dich zum Newsletter ein und bekomme wertvolle Impulse und konkrete Anleitungen. Alles, was entzündliches Rheuma behandeln, dich ins Gleichgewicht bringen und glücklich machen kann.


Jetzt zum Newsletter anmelden.


 


Martina Janning | Rheuma Coach & Psychologische  Beraterin

Martina Janning

Rheuma Coach & Hypnose Coach, Medizinjournalistin


Martinas Herz schlägt für Gesundheit und Medizin. Ihre Vision ist, dass Menschen mit entzündlichem Rheuma uneingeschränkt tun können, was sie lieben.


Weil mehr möglich ist, als viele denken: mit einen ganzheitlichen Ansatz der Kopf, Körper und Seele gleichermaßen berücksichtigt. Erfahre mehr auf Martinas Website chronischgutleben.com und folge ihr auf Instagram.


Über Martinas Arbeit als Medizinjournalistin und -redakteurin liest du mehr auf redaktion-medizin.de Besuch sie auch auf LinkedIn.


Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page